Zurück zur Startseite des Blogs

CHOOSING THE RIGHT END-EFFECTOR

26 April 2017

CHOOSING THE RIGHT END-EFFECTOR

DIE WAHL DES RICHTIGEN END-OF-ARM-TOOLING

End-of-Arm Tooling (auch als EOAT oder EOA-Tooling abgekürzt) bezeichnet die Greiferteile einer industriellen Anlage, die für das Handling des Materials zuständig sind. Das EOAT handhabt das Produkt durch verschiedene Haltetechniken, die je nach Merkmalen des Produkts variieren.

Welche Art von Produkten werden in Ihrer Produktionsstraße verarbeitet? Lose Bündel? Große Kisten? Unebene Trays? Aufgrund dieser Vielzahl an Verpackungslösungen fällt es manchen Unternehmen mitunter schwer, die optimale Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden. Schließlich sind bei der Wahl des richtigen EOAT zahlreiche Details zu beachten. Beispielsweise muss geklärt werden, ob das zu handhabende Produkt aus Kunststoff oder Karton besteht. Oder handelt es sich um Säcke aus Polygewebe? All diese Produkte müssen unterschiedlich gehandhabt werden, um ein Höchstmaß an Effizienz zu erreichen. Betrachten Sie es mal von folgender Seite: Für einen Sack aus Polygewebe würden Sie doch sicherlich kein magnetisches Greifwerkzeug einsetzen.

Ein weiterer maßgeblicher Faktor ist das Produktgewicht: das falsche Greifwerkzeug oder die die falsche Klemme kann Ihr Produkt beschädigen. Greifwerkzeuge können so konstruiert und angepasst sein, dass sie den speziellen Bedürfnissen Ihrer Produktionsstraße gerecht werden und sehr spezifische Produkte handhaben können.

Natürlich spielt auch Ihr Budget eine Rolle. Ein Greifwerkzeug, das an Ihre Produktion angepasst ist, gibt Ihnen Sicherheit und verbessert die Leistungsfähigkeit Ihrer Fertigung. Es kostet jedoch mehr als die Standardausrüstung.

Dazu kommen viele weitere Faktoren, die Ihre Wahl beeinflussen: Räumliche Beschränkungen, die Konfiguration und so weiter. Bedenken Sie, dass EOA-Tooling eine der wichtigsten Komponenten für einen effizienten Palettierungsprozesses ist. Daher haben wir diesen umfassenden Leitfaden erstellt, der die verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Greifwerkzeuge beschreibt. Mit zunehmender Vielfalt der Produkte sollten Sie vielleicht jedoch auch eine maßgeschneiderte EOAT-Lösung als Option in Erwägung ziehen.

KLEMMGREIFER (GEBINDEGREIFER)

Bei einem Klemmgreifer wird der Sack an den Seiten mithilfe von zwei Mechanismen eingespannt. Dieses EOA-Tooling eignet sich hervorragend für rutschige Kartons oder schwere Gewichte, bei denen ein Anheben von oben nicht möglich ist. Der Klemmgreifer ist jedoch wartungsintensiver als der Vakuumgreifer.

FINGERGREIFER

Der Fingergreifer ist ein Hybrid aus Klemmgreifer und Gabelgreifer. Er greift die Ladung an den Seiten, verwendet jedoch ebenfalls Zinken, die unter das Produkt reichen. Dadurch hält der Greifer das Produkt fester und ist somit für zerbrechliche Ladungen geeignet, die zusätzlich gestützt werden müssen. Da er die Eigenschaften des Klemmgreifers besitzt, ist der Fingergreifer leichter und schneller als der Gabelgreifer. Er macht jedoch speziell konstruierte Förderbänder erforderlich.

GABELGREIFER (LATERALER FINGERGREIFER)

Haben Sie oben offene Behälter oder übergroße Säcke, die von unten angehoben werden müssen? Dann ist dies für Sie die richtige Lösung. Der Gabelgreifer ist so konstruiert, dass er Produkte von einem Rollenförderer aus anheben kann, und zählt zu den flexibelsten derzeit erhältlichen Lösungen. Er wurde speziell für Produkte entwickelt, die von unten angehoben werden müssen, und eignet sich am besten für Säcke, deren Oberfläche zum Anheben nicht flach genug ist.

MAGNETGREIFER

Der Magnetgreifer kommt bei eisenhaltigen Objekten zum Einsatz, wie beispielsweise Dosen. Er arbeitet schnell und ist für die Handhabung vieler verschiedener Produktformen geeignet. Mit dem Magnetgreifer können außerdem mehrere Produkte gleichzeitig angehoben werden. Je nach Größe des Greifers lässt sich sogar eine ganze Produktlage anheben.

LAGENGREIFER

In einigen Produktionsstraßen dürfen bereits positionierte Stapel nicht berührt oder nachträglich bewegt werden. Hier kommt der Lagengreifer zum Einsatz: Zwei servogesteuerte Rollen drücken von gegenüberliegenden Seiten gegen die gesamte Palette, heben sie an und rollen sie auf zwei symmetrische Trägerplatten.

EIMERGREIFER

Wie der Name bereits vermuten lässt, werden mit dem Eimergreifer Eimer am oberen Rand angehoben.

RINGGREIFER

Der kreisförmige Greifer umschließt das Produkt und hebt es von oben an. Mit diesem EOAT lassen sich vor allem Trommeln und andere große, runde Behälter handhaben.

SERVOGESTEUERTER GREIFER

Bei einem servogesteuerten Greifer wird die Bewegung der Greifzangen durch elektrische Signale von der Robotersteuerung kontrolliert. Sie steuert die Position des Greiferfinders, erkennt die Greifbewegung und kann feststellen, ob ein Teil vom Greifer angehoben wurde. Da keine Luftleitungen erforderlich sind, bietet dieses Gerät Einsparmöglichkeiten bei Energie und Wartung. Darüber hinaus ist es die ideale Lösung in reinen Umgebungen.

PALETTEN- UND ZWISCHENLAGENGREIFER

Diese Greifer sind für Paletten und Zwischenlagen geeignet. Sie können auch als Ergänzung zu einem anderen Greifer verwendet werden. Dies bietet eine flexiblere Lösung, mit der sich Paletten, Zwischenlagen und das Produkt selbst mit demselben Werkzeug handhaben lassen. Eine maßgeschneiderte Lösung, die speziell an Ihre Bedürfnisse und Ihre Produktionsstraße angepasst ist, sollte am besten von einem Anbieter ausgearbeitet werden.

KUNDENSPEZIFISCHE GREIFER

Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, die von den oben beschriebenen Greifern nicht erfüllt werden, ist eine kundenspezifische Lösung für Sie am besten. Die Entwicklungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Tatsächlich gibt es praktisch genauso viele Greifer, wie es Produkte auf dem Markt gibt.

Nächster Artikel