Zurück zur Startseite des Blogs

Welche Vorteile bietet der Einsatz eines Sternsiebs?

5 April 2016

Welche Vorteile bietet der Einsatz eines Sternsiebs?

Ein Sternsieb eignet sich ideal zum Sieben von organischen Materialien wie Torfmoos, Mulch, Kompost, Holzspänen, Substraten u. v. m. Es ist vielseitig einsetzbar und benötigt weniger Platz als andere Siebarten.

In den Bereichen Torfmoos, Substrate und Erdmischungen ist das Sternsieb das am häufigsten verwendete Sieb. Vorrangig wird es zur Vorbereitung von Materialien verwendet, eignet sich aber ebenso zum Mischen von Substraten und Mischungen.

Ein Sternsieb besteht aus mehreren drehbaren Wellen, die auf sternförmigen Scheiben montiert sind. Das Material wird über das Sieb gegeben und gesiebt, sobald es die Scheiben erreicht. Durch eine höhere oder niedrigere Drehgeschwindigkeit der Wellen lässt sich die Größe des zu siebenden Materials ändern. Die Anpassung des Siebs an eine andere Materialgröße erfolgt ganz einfach auf Knopfdruck und nicht durch umständliches Austauschen der Siebplatte, wie bei anderen Siebarten. Dadurch kann Material in der gewünschten Partikelgröße gesiebt werden, ohne dass Ausfallzeiten entstehen.

   
Gummisterne                                       Kunststoffsterne (feine Körnung)


Im Vergleich zu anderen Siebarten bietet ein Sternsieb einen größeren Durchsatz bei geringerem Platzbedarf. Durch die Dynamik der drehbaren Wellen ist die Freifläche zwischen den Sternen effizienter nutzbar als die eines Gittersiebs. Auch die Fördergeschwindigkeit des Materials ist dadurch höher als bei anderen Siebarten.

Nächster Artikel